Die verrückte Klasse, Teil II

Advertisements

Kaum war Chantal draußen, meldete sich Gregor und sagte: „Frau Fröhlich, können Sie bitte mich abfragen?“ Die Lehrerin meinte: „Toi? Oui. Va au tableau!“  Natürlich wusste Gregor alles und bekam eine Eins. Norbert, der auch gerne so gute Noten gehabt hätte, wurde eifersüchtig. Als sein Kamerad an seinem Platz vorbeilief, zischte er ihm „Streber!“ zu. Nun kam Chantal frisch geschminkt von der Toilette zurück. Frau Fröhlich schimpfte: “ Warum kommst du so spät?“ Daraufhin begann das Mädchen wieder zu schluchzen. Als sie an Kevin vorbeiging, stand dieser auf und nahm sie in den Arm. „Jetzt reicht es aber, auf deinen Platz! Oder du bekommst einen Verweis, Chantal!“, rief die Lehrerin aufgebracht. Christopher, der auf Kevin eifersüchtig war, weil er auch ein Auge auf Chantal geworfen hatte, überlegte, wie er ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen könnte. Er stand auf. Lucy, die das beobachtet hatte, stellte ihm rasch ein Bein, und er fiel hin. Chantal, die neben ihm saß, half ihm auf. Frau Fröhlich rief genervt:“ A vos places! Tout de suite!“ Und alle setzten sich. Christopher lächelte, obwohl ihm sein Bein wehtat. Nele verdrehte die Augen, als sie das sah, und warf Chantal einen Blick zu. Diese sah zurück und zuckte die Schultern. Kevin fing diesen Blick auf und dachte, das Schulterzucken gelte ihm….

Advertisements

Advertisements