Tote Mädchen lügen nicht

Advertisements

In der Netflix-Serie geht es um eine Jugendliche (Hannah Baker), die Selbstmord begangen hat. Vor ihrem Tod hat sie 7 Kassetten bzw 13 Gründe, warum sie Suizid begangen hat, aufgenommen. Mit Hilfe dieser Kassetten sollen die 13 Personen, um die es auf den Kassetten geht, verstehen, wieso sie sich umgebracht hat. Der Hintergrund der Serie ist, dass man sehen soll, welche Auswirkungen und Folgen Mobbing und Selbstmord haben.

Advertisements

Advertisements